Termine



BETREFF: HörKurier Bonn-Rhein-Sieg

Ausgabe Nr.: 01/2021

 

HörKurier1

Liebe Mitglieder, liebe Leserinnen und Leser! 

Der Ihnen seit vielen Jahren bekannte und lieb gewordene Hör-Info-Kurier hat sich jetzt zum  „HörKurier Bonn-Rhein-Sieg“ gemausert. Mit Stolz und Freude blicken wir auf viele Jahre konstruktiver Teamarbeit, einer Vielzahl von Informationen rund um das „Hören“  und natürlich auch viele gemeinsame Unternehmungen zurück, von denen wir Ihnen immer auch durch unsere Vereinszeitung berichtet haben.  

Dies ist natürlich alles nur möglich mit der Unterstützung unserer Mitglieder, denen wir im Rahmen der Mitgliedschaft selbstverständlich auch den neuen „HörKurier Bonn-Rhein-Sieg“ bereits zusandten. Wir freuen uns auf Rückmeldungen und Anregungen zu unserem neuen „Format“. Unsere Vereinsmitglieder Thomas Lindner (Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und  Frank Wicke (Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) stehen Ihnen dafür gerne zur Verfügung. 

Interessierten möchten wir gerne auch die Möglichkeit geben, in unsere Vereinsarbeit Einblick zu nehmen. Auf Wunsch senden wir Ihnen deshalb gerne (solange der Vorrat reicht) unsere Vereinszeitung „HörKurier“  zu. Bitte kontaktieren Sie uns dazu über eine der o.g. E-Mail-Adresse. Über eine Spende auf unser Vereinskonto (Verwendungszweck: Spende Vereinszeitschrift) würden wir uns dann sehr freuen, denn damit unterstützen Sie unseren Verein! 

Viele Grüße

Leitung Redaktion HörKurier

Thomas Lindner

 

 

——————————————————————————————————————

Nachrichten zum Projekt BTHVN 250/16

 

Liebe Mitglieder und Interessenten, 
aus der Installation BTHVN 250/16 können Sie sich ab sofort Ihre Hasen bestellen.
Bitte benutzen Sie dazu den Link:

 BTHVN 250 16 Subskriptionsbogen   

Bitte beachten Sie, dass nur eine begrenzte Anzahl zur Verfügung steht.

 

___________________________________________________________________________

 

2021-03-22                                                                                   Stolzer Hasenbesitzer

20210315 Opa Hase

Die ersten limitierten Hasen aus unserem Projekt BTHVN2020/16 wurden Mitte März ausgeliefert. Friedrich Bittner empfing sie glücklich und voller Stolz in seiner Wohnung. Sie beleben nun sein Zuhause in der Osterzeit.

 

_____________________________________________________________________________

 

Termine - Veranstaltungen 2021
Änderungen vorbehalten!
Anfrage zu den Veranstaltungen bitte an:
Susanne Fülöp 2. Vorsitzende: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wilfried Ring 1. Vorsitzender:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Termine CI Stammtisch 2021 – „Wir hören das Leben“
Wo:                                  Paulaner, Am Kurpark
Wann:                              Jeweils Mittwoch:
Termine:                          19.05.  - 16.06. - 21.07. – 21.o7. – 18.08.
                                        15.09. – 25.10. – 17.11. – 15.12.
                                        (Vorerst als Video-Treffen. Video-Link auf Anfrage)

 Termine Spielenachmittag 2021
Wo:                                  Kommunikationszentrum Oststraße
Wann:                              Jeweils Mittwoch um 14.30 Uhr.
Termine:                          19.05. – 16.06. – 14.07. – 18.08. – 15.09. – 13.10. – 17.11.

Termine Allgemeine Beratung 2021 - Anmeldung erwünscht!
Wo:                                  Kommunikationszentrum Oststraße
Wann:                              Jeweils Dienstag 16:30-18:00 Uhr
Termine:                          18.05. – 15.06. Schwerpunkt Technik
                                        14.09. – 21.10. – 09.11.

Weiter Termine

 So 30.05.                        Maiwanderung (Waldau/Annaberger Hof) (>= 10 Teilnehmer)
                                        Treffpunkt: Remagen/Bonn Hbf

 So 27.06.                        Sommertreff
                                        Minigolf-Nachmittag im Einkehrhaus an der Marienforster Promenade
                                        14:30 Uhr – Ende offen.

 Di, 29.06.                        Wenn Hörgeräte an ihre Grenzen stoßen (Vortrag)
                                         Referent Christoph Orth, Oticon
                                         Kommunikationszentrum Oststraße, 18-20 Uhr (ggf. Video)

 09.-11.7.                          DSB Selbsthilfeseminar
                                         Haus Marienhof, Königswinter
                                         Anmeldungen über den DSB Landesverband

 Sa. 04.09                         Fahrt zur Erpeler Ley.
                                         In Planung

Di, 07.09.                         Ein neues Hören mit Cochlea Implantat (Vortrag)
                                         Referentin Nadine Rüpping, Advanced Bionics
                                         Kommunikationszentrum Oststraße, 18-20 Uhr (ggf. Video)

 Sa 11.09.                         CI-Tag: Sommer- und Grillfest
                                         ab 14 Uhr, Becker Hörakustik, Eingang Hubertinumshof 11
                                         Informationen dazu bei HG Becker.

24.09 -26.09.                    DSB Selbsthilfetag Bremen

So 10.10.                          Herbstwanderung (Spay/Boppard, Oberwesel/Burg Schönburg, Alfter)
                                          In Planung

So, 24.10.                         Mitgliederversammlung
                                          Pfarrsaal der Kreuzkirche, Bonn, 14:30-17 Uhr
                                          Einladungen mit Tagesordnung werden rechtzeitig verschickt

So. 07.11                          Wellness-Tag (Dagmar Bendel )
                                         Kommunikationszentrum Oststraße, 14:30-16 Uhr
                                      

So, 28.11.                         Jahresabschlussfeier
                                         Pfarrsaal der Kreuzkirche, Bonn, 14:30-17 Uhr
                                         Näheres folgt zu gegebener Zeit!

Di, 07.12.                        „Ich will hören“ (Vortrag)
                                         Referentin Veronika Schlager, Cochlear
                                         Kommunikationszentrum Oststraße, 18-20 Uhr (ggf. Video)

 

Rückblick

 

 

 


15.11.2020 14:30 Uhr Jahresabschlußfeier 

Dieser Termin muss leider wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ausfallen.

Saal der Kreuszkirche, Bonn
Anmeldeschluß 05.11.20

08.11.2020 14:30 Uhr Kommunikationszentrum Oststrasse

Welche Auswirkungen hat das CI für die Betroffenen. -  ausgefallen wegen der Pandemie
Referent: Alexander Brühl

17.10.2020

Busfahrt in den Taunus - Feldberg  -  Führung einer Falknerei.Anmeldung erforderlich  -  ausgefallen wegen der Pandemie


11.10.2020 14.30 Uhr

Moderne Hörgeräte und ihre Vernetzung.Firma Geers, Kommunikationszentrum,  -  ausgefallen wegen der Pandemie
Bonn - Bad Godesberg, Oststrasse

09.-11. Oktober 2020

Einladung zu den DSB Selbsthilfetagen des Deutschen Schwerhörigenbundes in Köln.

Liebe Mitglieder zu den diesjährigen Selbsthilfetagen des Deutschen Schwerhörigenbundes (DSB) lädt der Kölner Ortsverein des DSB in die Domstadt am Rhein ein. Der Selbsthilfetag, die Bundesversammlung und die begleitenden Kulturangebote finden vom 9.10. bis zum 11.10.2020 in den Räumen der Jugendherberge in Köln-Riehl statt. Weitere Informationen finden Sie beim Deutscher Schwerhörigenbund - Ortsverein Köln e.V.

__________________________________________________________________________________

04.Oktober 2020 

Herbst Wanderung entlang der Ahr.....  Ahrweiler - Walporzheim

Der Herbst naht mit großen Schritten. Ab sofort können Wanderfreunde sich gerne bei Günter Hussong für die schöne, geplante Wanderung anmelden.

 

Wanderung

 

______________________________________________________________________________________

 

Die Tragik seines schleichenden Hörverlustes vereint den Komponisten Ludwig van Beethoven mit allen Menschen mit Hörbeeinträchtigungen und Tinnitus. Zu seinem 250. Geburtstag macht die künstlerische Installation BTHVN 250/16 darauf aufmerksam, dass diese Schicksalsgemeinschaft beträchtlich ist. 16 Prozent der Bevölkerung leiden unter Hörverlusten und Ohrgeräuschen. Einiges, was wir von Beethoven wissen, erklärt sich leichter, wenn wir verstehen, was der Verlust des Hörens für Menschen bedeutet.

 

Karl Heinz mit Hasen          9799HasenTroisdorf 

 

          9765HasenTroisdorf           9784HasenTroisdorf           

 

https://www.bthvn2020.de/beteiligung/veranstaltung/bthvn-250-16 

________________________________________

 

 

 

17.08.2020 - 17:30

Vortrag von Mirko Wilde      Mirko Wilde mit Text

Begleitend zur Ausstellung im Rathaus Troisdorf am 17.-28.08.2020. Teilnehmerzahl sehr begrenzt. Eintritt frei. Um Abstand und Mund-Nasen-Schutz im Rathaus wird gebeten. Eine Personenerfassungsliste liegt aus.

Ethik und Hörschädigung - Eine philosophische Interpretation des Heiligenstädter Testaments von Ludwig van Beethoven.

„Das Tagtägliche erschöpft mich!“ - ein Ausspruch Beethovens, den jeder Hörgeschädigte auch heute aus eigener     Erfahrung nachvollziehen kann. Was noch können wir aus Beethovens eigenem Zeugnis über die Erfahrungswelt eines Menschen mit einer gravierenden körperlichen oder Sinneseinschränkung lernen?

Veranstalter:

Verein der Schwerhörigen und Ertaubten Bonn Rhein Sieg e.V.

Ludwig van Beethoven hat seinen beiden Brüdern in seinem Heiligenstädter Testament ein erschütterndes Zeugnis seines Hörleidens gegeben. Was sich wie eine Apologie seiner Weltflucht, seines aufbrausenden Wesens und seines Misstrauens gegen seine Mitmenschen liest, bietet einen tiefen Einblick in die Erfahrungswelt eines Schritt für Schritt ertaubenden Menschen. Dabei war er zu diesem Zeitpunkt erst 31 Jahre alt. Er stand also noch sozusagen am Anfang seiner Schwerhörigen-Laufbahn.

Was sagt uns dieses Dokument über den Menschen Ludwig van Beethoven? Und welche Bedeutung bekommt sein Inhalt heute in der aktuellen Diskussion um Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen?

Der Mathematiker und Philosoph Mirko Wilde, selbst hochgradig hörbeeinträchtigt, wird den Teilnehmern aus philosophischer Sicht und eigener Erfahrung Beethovens Heiligenstädter Testament näherbringen. Anschließend besteht Gelegenheit zur Diskussion und zum Gedankenaustausch.

 __________________________________________________________________

Weiterführende Informationen zu allen Terminen des Schwerhörigenvereins Bonn im Jahr 2020
finden Sie im Heft „Hör-Info-Kurier“ 
>>> Download PDF Heft „Hör-Info-Kurier“
>>Beethoven wird 250 - Beilage zum Heft - Download PDF-File<<

 

 

Die mit einem Stern ( * ) gekennzeichneten Termine konnten / können wegen der Corona-Krise leider nicht stattfinden.

Vorträge von Referenten in der Beratungsstelle
(jeweils sonntags ab 14:30 Uhr in der Beratungsstelle des Vereins,
Koblenzer Straße 25 (Eingang Oststraße), 53173 Bonn-Bad Godesberg)

16.02.2020
Referat: „Jung und Alt im Straßenverkehr ohne Verständnis geht es nicht!“
Referent: Polizeihauptkommissar a. D. Erich Klaus, Troisdorf

15.03.2020*
Referat: „Medikamente im Straßenverkehr“
Referent: Michael Peters, Remagen
26.04.2020* 
Referat: „Neues und Bewährtes in der Tinnitus Diagnostik und Therapie“
Referent: Professor Dr. Hasso von Wedel, Bonn
10.05.2020*
Referat: „Moderne Hörsysteme“
Referentin: Cäcilie Treppner, Firma Köttgen, Bonn
07.06.2020*
Referat: Klangschalen Meditation und Reflexzonen – Massage und ihre Auswirkungen auf den Körper“
Referentin: Dagmar Bendel, Brühl
05.07.2020*
Referat: „Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht Referent“
Referent: Rechtsanwalt Frank Hünker, Bonn
23.08.2020 
Referat: „Fortschritte in der Therapie des Diabetes mellitus und der Schilddrüsen-Erkrankungen“
Referentin Dr. Ingrid Stamm-Kloft, Remagen
27.09.2020* 
Referat: „Handmassage, Entspannung und Klang“
Referentin: Dagmar Bendel, Brühl
11.10.2020
Referat: Moderne Hörgeräte und Ihre Vernetzung“
Referent: Ulf Winkelbrandt, Firma Geers, Bonn

08.11.2020
Fortsetzung “Welche Auswirkungen hat das CI für die Betroffenen?”
Referent: Alexander Brühl, Brühl

Tagesfahrten 2020

Samstag. den 21.03.2020*
Fahrt ins Blaue
Mittwoch, den 22.04.2020 – 23.04.2020* 
Busfahrt zum Keukenhof in Holland. Abfahrt in Remagen um 6.00 Uhr. Die Übernachtung ist in Vantenburg vorgesehen.Auf der Rückfahrt ist eine ausgedehnte Freizeit ist Maarstrich vorgesehen.

Montag, den 11.05.2020*
Busfahrt zum Spargelessen in Geldern. Nach dem Mittagessen findet eine Panoramafahrt nach Binnenheide statt. Kaffeepause in Kevelaer Winnekendonk.
Samstag, den 13.06.2020* 
Busfahrt zur Erpeler Ley mit Rundblick auf den Rhein und Eifel. Mittagessen in der Steffens-Brauereischänke.
Samstag, den 04.07.2020
Busfahrt nach Bitburg. Es sind eine Stadtrundfahrt mit dem Bus sowie ein Stadtrundgang durch Bitburg vorgesehen. Nach dem Mittagessen Fahrt durch die Eifel zur Heids-Mühle bei Manderscheid.
Samstag, den 22.08.2020* 
Busfahrt an die Mosel einschließlich einer einstündigen Schifffahrt von Beilstein nach Cochem. Die Rückfahrt erfolgt moselabwärts mit einer Kaffeepause.
Samstag, den 19.09.2020* 
Busfahrt nach Essen mit einer zweistündigen Stadtrundfahrt mit dem Bus. Nach dem Mittagessen in der Borbecker Dampfe-Brauerei–Schänke besuchen wir das Folkwang-Museum in Essen.
Samstag, den 17.10.2020* 
Busfahrt in den Taunus zum Feldberg mit Besichtigung und Führung einer Falknerei (Greifvögel wie Eulen, Bussard, Adler, Falken u. a. m.)

Mehrtagesfahrten 2020

Mittwoch, den 22.04.2020 – Donnerstag, 23.04.2020*
Busfahrt zum Keukenhof in Holland. Die Übernachtung in Vantenburg. Auf der Rückfahrt ist eine ausgedehnte Freizeit ist Maastricht vorgesehen.

Sonntag, den 19.07.2020 - Donnerstag, den 23.07.2020* 
Busfahrt nach Beckstein im Hotel Adler im Taubertal. Folgende Orte werden aufgesucht: Rotenburg, Dinkelsbühl, Bad Mergentheim, Würzburg. Auf der Hinfahrt besuchen wir die Stadt Wertheim. Ein ortskundiger Reiseleiter ist an Bord.

Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.